Die Engagements

Im Fokus der Nachhaltigkeit

Das Fürstenhaus als Unternehmer

Das Fürstenhaus Liechtenstein ist seit jeher unternehmerisch stark engagiert. Als international erfolgreiche Unternehmerfamilie verfolgt es dabei eine langfristige Optik, die das unternehmerische Denken und Handeln prägt. Die unternehmerischen Aktivitäten dienen vor allem auch dem Erhalt der finanziellen Unabhängigkeit des Fürstenhauses. Diese ist Grundlage für dessen Fortbestand über die Generationen und Basis für das vielfältige gesellschaftliche Engagement im In- und Ausland. Daraus ergibt sich auch, dass sich das Fürstenhaus Liechtenstein nicht aus Zuwendungen des Staates finanziert, sondern ausschliesslich aus eigenen Mitteln.

Förderer von Wissenschaft und Wohlfahrt

Partnerprogramm Besuch Zimmerei Frommelt in Schaan (K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein I.M. die Königin Mathilde der BelgierDaniela Schadt , Margrit Fischer, Anton und Christoph Frommelt)

Über die Jahrhunderte sind die Fürsten von Liechtenstein Pioniere oder Forscher gewesen und betätigen sich seit jeher auch als Mäzene. In dieser Tradition engagieren sich auch die heutigen Mitglieder des Fürstenhauses in zahlreichen Institutionen und Einrichtungen im In- und Ausland.

Fürstliche Sammlungen

Das Fürstenhaus Liechtenstein besitzt eine der grössten und bedeutendsten privaten Kunstsammlungen der Welt. Die Fürstlichen Sammlungen sind Resultat einer jahrhundertelangen Sammeltätigkeit der Fürstlichen Familie und deren Mäzenatentums.